Manuela Tirler


Sehr verehrte, werte Galeriekundinnen- u. Kunden,
sehr geehrte Kunstinteressierte, liebe Freunde der Galerie,

mit unserem email-Rundschreiben vom 11. Januar 2015 haben wir Sie zunächst über die wichtigsten Eckdaten zur art Karlsruhe 2015 informiert!

Wie angekündigt, werden wir ab sofort wöchentlich über jeweils eine/n der 7 ausstellenden Künstlerinnen/Künstler detailliert mit einigen Abbildungen ihrer künstlerischen Werke berichten, so dass Sie bis zum Beginn der Messe einen Eindruck von unserem Ausstellungsprogramm erhalten.

Wir beginnen mit unserer Künstlerin Manuela Tirler/DE, deren Werke wir auf unserem 100 qm-großen Skulpturenplatz in Halle 4 Stand-Nr. N10 präsentieren werden. Unseren Galerie-Messestand finden Sie direkt neben unserem Skulpturenplatz in Halle 4 Stand-Nr. M09.

Nachfolgend eine Kurzbiografie der Künstlerin Manuela Tirler:

1977

geb. in Stuttgart, aufgewachsen in Morristown/Tennessee und
Wiernsheim/Enzkreis

1998

Freie Kunsthochschule Nürtingen

2002-2008

Studium der Freien Bildhauerei/Freien Kunst an der Staatlichen Akademie
der Bildenden Künste in Stuttgart bei Werner Pokorny, Micha Ullmann,
Markus Ambach und Rainer Ganahl

2007

Studienaufenthalt mit dem Baden-Württemberg-Stipendium in San Francisco/USA

2008

Akademiestipendium Staatliche Akademie der Bildenden Künste, Stuttgart

2008-2010

Atelierstipendium Stadt Nürtingen

2009

Gerlinde-Beck-Preis für Skulptur

2010-2013

Atelierstipendium Landkreis Esslingen

Zahlreiche Ausstellungen und Messebeteiligungen

Manuela Tirler, "Weed Bridge I", 2013, Stahl, 180 x 320 x 80 cm

Kurzer Text zu den Arbeiten von Manuela Tirler:

Manuela Tirler bewegt sich mit ihrer Arbeit im Spannungsfeld zwischen Kunst und Natur und hat ihre eigene Bildsprache entwickelt und gefestigt, die ihre Arbeiten unverkennbar machen. Als ginge es um organische Knäuel oder floralen Wuchs, rostbraun flammende Bäume, wild wuchernde Gezweigkugeln, reisigartige Bündel oder gesponnenes Garn, gewinnt sie dem geschweißten Eisendraht und Stahl eine Leichtigkeit ab, die der Betrachter wider besseren Wissens gerne annimmt. So folgt er den Stahlverästelungen in deren spannungsreicher Balance aus Naturanklang und geometrischer Struktur aus skulpturaler Setzung und dreidimensionaler Raumzeichnung. (Auszug Dr. Günter Baumann, 2013).

Bitte beachten Sie, dass wir - wie auch im letzten Jahr -von der Künstlerin Manuela Tirler im Bereich des Haupteingangs der art Karlsruhe eine große Außenskulptur "Weed Pine I, Stahl, 540 x 155 x 155 cm platzieren werden! Ein beschriftetes Bodensteller-Schild an der Skulptur weist auf die Künstlerin und unsere Galerie hin. Im Anhang stellen wir hierzu ebenfalls eine Abbildung bei.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und Sichten der ersten Informationen zur Biografie und zu den Werken von Manuela Tirler!

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße
Sonja Steinberger & Team

Weikersheim
->
Ausstellung

Es werden Künstler der Galerie gezeigt